Allergien

Allergien führen oft zum Abbruch der Ausbildung

Veröffentlicht:

HAMBURG (ras). Immer noch brechen in jedem Jahr nach Angaben des Deutschen Allergie- und Asthmabundes rund 30 000 Jugendliche ihre Ausbildung wegen auftretender oder zu spät aufgedeckter Allergien ab.

Friseure können mit Waschhandschuhen Allergien vorbeugen.

Friseure können mit Waschhandschuhen Allergien vorbeugen.

© Foto: BGW

In den meisten Fällen könnte der unfreiwillige Berufsausstieg heute jedoch verhindert werden. So hat die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege mittlerweile erfolgreiche Programme entwickelt, die jungen Menschen dazu verhelfen, im Beruf bleiben zu können.

Die Erfolgsquote hält die BGW Ärztin Dr. Ute Pohrt für beeindruckend: Sieben von zehn Teilnehmern können nach Teilnahme an kostenlosen Seminaren an ausgewählten Schulungs- und Beratungszentren der BGW ihre berufliche Tätigkeit fortsetzen. Die Seminare, die unter dem Motto "Haut-nah" laufen, helfen den jungen Berufstätigen, ihre Hauptprobleme so weit in den Griff zu bekommen, dass sie ihren Beruf weiter ausüben können. Für die Seminare unterhält die BGW bundesweit neun Schulungszentren.

Informationen unter www.bgw-online.de

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Laser- und Strahlentherapie: Mit Dexpanthenol nachbehandeln

© Bayer Vital GmbH

DDG-Tagung 2021

Laser- und Strahlentherapie: Mit Dexpanthenol nachbehandeln

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Dexpanthenol kompensiert den MMP3-Knockdown-Effekt

© Dr. Sebastian Huth / privat

ADF-Jahrestagung

Dexpanthenol kompensiert den MMP3-Knockdown-Effekt

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Bessere Wundheilung unter Dexpanthenol-haltigen Topika

© Mark Kostich / iStockphoto

Radiodermatitis

Bessere Wundheilung unter Dexpanthenol-haltigen Topika

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
In vielen Einrichtungen längst gefordert, das Einhalten der 3G-Regel. MEDI setzt sich dafür ein, dass auch Arztpraxen außerhalb von Notfällen die 3G-Regel anwenden können, in vielen Kliniken sei dies schon üblich.

© Sebastian Gollnow / dpa

Corona-Pandemie

MEDI fordert 3G in der Arztpraxis

Medizinstudent Heiner Averbeck.

© Porträt: Lukas Zähring | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„ÄrzteTag“-Podcast

Haben Sie nach Ihrem Medizinstudium noch Lust auf Arzt, Herr Averbeck?

Impfung gegen Corona: Aufgrund aktueller Studiendaten rät das Kompetenznetz MS (KKNMS) bei allen MS-Patienten unabhängig von ihrer Immuntherapie zu einer COVID-19-Impfung.

© fotoak80 / stock.adobe.com

Aktuelle Studien

Corona-Impfung für Patienten mit Multipler Sklerose sicher