Atemwegskrankheiten

Antibiotika bei Husten häufig ohne Effekt

NEU-ISENBURG (ikr). Erhalten Patienten mit akutem Husten zu häufig Antibiotika? Aktuelle Studiendaten legen dies nahe.

Veröffentlicht:

In einer großen Studie haben britische Wissenschaftler von der Cardiff University die Daten von insgesamt 3402 Erwachsenen aus 13 Ländern analysiert (Eur Resp J online, 15. März 2011).

Es stellte sich heraus, dass Patienten mit akutem Husten, die farbigen Schleim produzieren, dreimal häufiger Antibiotika verschrieben bekamen als Patienten mit trockenem Husten oder farblosem Auswurf. Diese Therapiestrategie hatte allerdings keinen signifikanten Einfluss auf die Krankheitsdauer.

Mehr zum Thema

Corona-Studien-Splitter

Deutlich mehr Kinder infiziert als vermutet

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick ins Impfzentrum am Flughafen Tegel (Anfang Februar): Anhand der Wahl des Impfzentrums können Berliner auch entscheiden, mit welcher Corona-Vakzine sie geimpft werden. Kritik kommt nun von der KV.

Kritik an freier Impfstoffwahl in Berlin

KV Berlin mahnt Anpassung der Impfstrategie an