Bei Einschulung fast jedes zehnte Kind zu dick

MÜNCHEN (wst). Von den 123 053 Kindern, die im Schuljahr 2004/05 in Bayern eingeschult worden sind, hatten der Eingangsuntersuchung zufolge 11 017 Kinder einen BMI über 25 kg/m2. Bei 4417 dieser Kinder lag der BMI bei mindestens 30 kg/m2.

Veröffentlicht:

Diese Zahlen hat der Bayerischer Gesundheitsminister Werner Schnappauf auf einer Pressekonferenz zur Aktion "Leichter leben in Deutschland" in München genannt. Damit erfüllten neun Prozent aller Schulanfänger die Definitionskriterien für Übergewicht und 3,6 Prozent darüber hinaus die für Adipositas. Zwischen den einzelnen Regierungsbezirken gibt es erhebliche Unterschiede. In Oberbayern waren drei Prozent der Kinder adipös, in Oberfranken hatten dagegen 4,6 Prozent einen BMI über 30 kg/m2.

Bayern will künftig mit Aktionen in Schulen und Kindergärten noch mehr Anstrengungen unternehmen, Kinder auf ein Normgewicht zu bringen, versprach Schnappauf. So soll etwa das vor zwei Jahren in 75 Kindergärten des Landes gestartete und als erfolgreich bewertete Modellprojekt "Tigerkids", mit dem Kinder spielerisch zu einem dauerhaft gesünderen Ernährungs- und Bewegungsverhalten motiviert werden sollen, noch 2007 auf sämtliche Kindergärten Bayerns ausgeweitet werden. Unterstützt von der AOK ist das Projekt bundesweit geplant.

Mehr zum Thema

Unabhängig vom BMI

Frauen mit Bauchspeck häufiger infertil

Schon ab fünf Prozent KG-Reduktion

Leberfett weg bei moderater Gewichtsabnahme

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen

Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“