Adipositas

Bei Einschulung fast jedes zehnte Kind zu dick

MÜNCHEN (wst). Von den 123 053 Kindern, die im Schuljahr 2004/05 in Bayern eingeschult worden sind, hatten der Eingangsuntersuchung zufolge 11 017 Kinder einen BMI über 25 kg/m2. Bei 4417 dieser Kinder lag der BMI bei mindestens 30 kg/m2.

Veröffentlicht: 27.03.2007, 08:00 Uhr

Diese Zahlen hat der Bayerischer Gesundheitsminister Werner Schnappauf auf einer Pressekonferenz zur Aktion "Leichter leben in Deutschland" in München genannt. Damit erfüllten neun Prozent aller Schulanfänger die Definitionskriterien für Übergewicht und 3,6 Prozent darüber hinaus die für Adipositas. Zwischen den einzelnen Regierungsbezirken gibt es erhebliche Unterschiede. In Oberbayern waren drei Prozent der Kinder adipös, in Oberfranken hatten dagegen 4,6 Prozent einen BMI über 30 kg/m2.

Bayern will künftig mit Aktionen in Schulen und Kindergärten noch mehr Anstrengungen unternehmen, Kinder auf ein Normgewicht zu bringen, versprach Schnappauf. So soll etwa das vor zwei Jahren in 75 Kindergärten des Landes gestartete und als erfolgreich bewertete Modellprojekt "Tigerkids", mit dem Kinder spielerisch zu einem dauerhaft gesünderen Ernährungs- und Bewegungsverhalten motiviert werden sollen, noch 2007 auf sämtliche Kindergärten Bayerns ausgeweitet werden. Unterstützt von der AOK ist das Projekt bundesweit geplant.

Mehr zum Thema

Ernährung

Sechs Mythen über Milch

Kommentar

Hoffnung bei Steroidtherapien

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Grund für späten Notruf?

Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden