Charité

Brillante Bilder aus dem Inneren des Herzens

Veröffentlicht:

BERLIN. Die Charité Berlin bietet Herzpatienten nun ein hochpräzises Verfahren zur Diagnostik an. Die neue Technik kombiniert während einer Herzkatheteruntersuchung Daten aus klassischer Angiographie und optischer Kohärenztomographie mit Befunden über die Blutflussgeschwindigkeit in den Koronargefäßen.

Die dreidimensionalen Live-Bilder ermöglichen genaue Einschätzungen über den Zustand der koronaren Gefäße, teilt die Charité mit. Das Gefäß werde über den wenige Millimeter messenden Katheter genau kartiert, simultan erzeugt der Computer aus allen Daten ein dreidimensionales Bild.

Ergänzt werde die Darstellung durch Druckmessungen, die Aufschluss über die Schwere von Durchblutungsstörungen geben. (eb)

Mehr zum Thema

Online-Umfrage

Welche Maßnahmen ergreifen Sie bei Patienten nach Myokardinfarkt?

Kooperation | In Kooperation mit: Amarin
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen