Prostata-Karzinom

Depot-Leuprorelin bei Prostatakrebs bald als Generikum

Veröffentlicht: 24.04.2007, 08:00 Uhr

MIESBACH (wst). Das Unternehmen Sandoz plant, noch in diesem Sommer eine neuartige generische Depot-Formulierung von Leuprorelin zur Androgen-Entzugstherapie bei Prostata-Karzinom auf den Markt zu bringen. Das hat Dr. Ralf Kamps vom Unternehmen bei einer Veranstaltung in Miesbach berichtet.

Das mit einer Spezialfertigspritze unter die Haut injizierte Implantat setzt den Wirkstoff kontinuierlich über drei Monate frei und löst sich dabei vollständig auf. Der LHRH-Agonist unterdrückt die Testosteron-Produktion und hilft so, ein Prostata-Karzinom unter Kontrolle zu halten.

Die Zulassung für das Präparat wird im Mai, die Markteinführung im Juni 2007 erwartet. Das neue Präparat soll, verglichen mit der bereits erhältlicher Depot-Formulierung des gleichen LHRH-Analogons, um etwa 25 Prozent billiger sein.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden