Keine Influenza in ganz Europa

Deutschland ist derzeit praktisch frei von Influenzaviren

Veröffentlicht: 21.10.2011, 05:00 Uhr

Deutschland: Die Zahl akuter Atemwegserkrankungen ist bundesweit gestiegen, liegt aber im Bereich der Hintergrund-Aktivität. Im Referenzzentrum wurden in keiner von zwölf eingesandten Proben Grippeviren nachgewiesen.

Europa: Nur in zwei von 123 Proben wurden Grippeviren nachgewiesen, die Grippeaktivität ist allenfalls gering.basierend auf Meldungen von 1000 teilnehmenden Praxen zum Anteil von Patienten mit akuten Atemwegsinfekten

Weitere Informationen unter www.aerztezeitung.de http://influenza.rki.de www.eiss.org

Die Daten stammen von der Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI).

Mehr zum Thema

ARE-Aktivität KW 12/2020

9878 Influenzafälle in KW 12

Neue RKI-Zahlen

Grippewelle hält an

Kalenderwoche 10

Grippewelle steigt weiter an

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Studie mit schwer Erkrankten

Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

„ÄrzteTag“-Podcast

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

Warum die Krebsrate bei jungen Menschen steigt

Präventionsdefizit

Warum die Krebsrate bei jungen Menschen steigt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden