Experten

Empfehlungen zur pulmonalen Hypertonie bei Kindern

Veröffentlicht:

HANNOVER. Zur Diagnostik der pulmonalen Hypertonie bei Kindern und zur Therapie Betroffener haben 25 internationale Experten jetzt Empfehlungen veröffentlicht (Heart 2016; Vol 102, Suppl 2).

Sie sind in Form von zehn wissenschaftlichen Arbeiten zusammengefasst, teilt die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) mit.

"Es ist uns gelungen, einen wirklich breiten, praxis-bezogenen Konsens herzustellen, der helfen sollte, die neuen Behandlungsprinzipien in die Breite zu tragen", wird Professor Georg Hansmann von der Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin der MHH zitiert.

Er sitzt auch dem "European Paediatric Pulmonary Vascular Disease (PVD) Network" vor, das die Empfehlungen veröffentlicht, so die MHH. (eb)

Mehr zum Thema

Nephrologe rät

RAS-Blocker bei Hyperkaliämie möglichst nicht sofort absetzen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Nephrologe rät

RAS-Blocker bei Hyperkaliämie möglichst nicht sofort absetzen

Lesetipps