Influenza / Grippe

Es gibt nur wenig Grippe-Impfstoff

Veröffentlicht: 22.08.2006, 08:00 Uhr

MARBURG (eb). Die Produktion des Influenza-Impfstoffs für diesen Winter verzögert sich. Das teilt das Unternehmen Novartis Behring unter Berufung auf weitere Impfstoffhersteller mit.

Zum Beginn der Impfsaison würden deshalb weniger Dosen zur Verfügung stehen als in vorangegangenen Jahren. Ursache der Engpässe sei eine geringe Produktionsausbeute beim empfohlenen H3N2-Stamm. Die Hersteller wollen aber die benötigten Impfstoffmengen sukzessive bis Dezember ausliefern.

Mehr zum Thema

RKI-Zahlen

120 Influenza-Infektionen seit KW 40 registriert

Online-Umfrage

Ärzte unterschätzen Herzschutz durch Grippeimpfung

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Gefährlicher Umgang mit Viren: Über 200 Impfstoffe gegen SARS-CoV-2 werden erforscht.

Forschung

Dank Ebola in Rekordzeit zu Corona-Impfstoffen

Auf dem Weg zum Impfen. Regelungen zur Impfpflicht sind weltweit unterschiedlich.

Freiheit oder Zwang

Internationale Debatte um Corona-Impfpflicht