Hexal

Fördermittel gegen Lungenkrankheiten

Veröffentlicht:

HOLZKIRCHEN. Hexal hat 50.000 Euro an die Deutsche Lungenstiftung e.V. übergeben.

Die Mittel stammen aus einer im Oktober vergangenen Jahres gestarteten Kooperation: Von jeder zwischen Oktober 2012 und Februar 2013 verkauften Packung des Hustenlösers ACC® akut ging 1 Cent an die Deutsche Lungenstiftung e.V., teilt das Unternehmen mit.

Das gespendete Geld solle Forschungsprojekten zugutekommen, die der Diagnostik und Therapie von Lungenerkrankungen dienen. Über die konkrete Mittelverwendung könne die Deutsche Lungenstiftung, die aktuell einen "Hustenscore" entwickelt, selbst entscheiden, heißt es.

Mehr über die Stiftung und deren Aktivitäten finden Sie unter: www.lungenstiftung.de. (mh)

Mehr zum Thema

Corona-Studien-Splitter

Nach Vektorimpfstoff ist mRNA-Booster von Vorteil

Globales Gesundheitsproblem

Mehr Tote durch Antibiotikaresistenzen als durch HIV

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Frustration über die fehleranfällige Digitalisierung hat bei Ärztinnen und Ärzten im vergangenen Jahr zugenommen, zeigt das am Freitag veröffentlichte „Praxisbarometer Digitalisierung“ der KBV.

© baranq / stock.adobe.com

KBV-Praxisbarometer

Ärzte frustriert: Tägliche TI-Probleme in jeder fünften Praxis

Den Stempel Genesenenstatus gibt es in der Form nicht mehr: Jeder Bundesbürger muss nun wissen, dass der 15., der 28. oder der 90. Tag nach Impfung oder Erkrankung etwas am Status ändert.

© Torsten Sukrow/SULUPRESS.DE/picture alliance

Kommentar zur Corona-Bürokratie

Leben ist mehr als ein Antikörpertiter