Diabetes mellitus

Forschung zum Erhalt der Betazellen

Veröffentlicht: 22.05.2009, 05:00 Uhr

LEIPZIG (eb). Fortschritte in der Erforschung Insulin produzierender Betazellen ermöglichen neue Therapieoptionen bei Typ-1- wie bei Typ-2-Diabetes. So gibt es mehrere Erfolg versprechende Ansätze, den Verlust von Betazellen aufzuhalten und das Fortschreiten des Typ-2-Diabetes zu stoppen. Ein weiterer Ansatz ist, zerstörte Betazellen zu ersetzen, entweder durch Ersatz der Bauchspeicheldrüse oder durch Transplantation der Langerhansschen Inselzellen. Die Konzepte wird Professor Reinhard G. Bretzel heute vorstellen.

Paul-Langerhans-Vorlesung, Freitag, 22. Mai, 10.30 bis 12.00 Uhr, Saal 2.1

Mehr zum Thema

Erhöhtes Risiko

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Das könnte Sie auch interessieren
Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Erfahrungen aus der Praxis

Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Was kann ein GLP-1-RA?

Start in die Injektionstherapie

Was kann ein GLP-1-RA?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Studienlage im Überblick

GLP-1-RA für Erstverordner

Studienlage im Überblick

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Trump: USA steigen aus der WHO aus

Mitten in der Corona-Krise

Trump: USA steigen aus der WHO aus

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden