Magen-Darmkrankheiten

Gastro-Kolleg bietet zertifizierte Web-Fortbildung

NEU-ISENBURG (gvg). Seit etwas mehr als einem Jahr bietet die Falk Foundation unter dem Namen Falk Gastro-Kolleg interessierten Ärzten zertifizierte Fortbildungen im Internet an. Das Themenspektrum reicht von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen über Erkrankungen von Leber, Gallenwegen und Pankreas bis hin zu Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltrakts und pädiatrisch-gastroenterologischen Erkrankungen.

Veröffentlicht: 07.12.2007, 05:00 Uhr

Die Module erscheinen im Monatsrhythmus und werden von der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit jeweils einem CME-Punkt zertifiziert. Mittlerweile sind bereits 15 Module erschienen. Zehn weitere stehen kurz vor der Publikation oder befinden sich in Planung.

"Langfristiges Ziel ist es, schrittweise ein Lehrbuch der Gastroenterologie und Hepatologie entstehen zu lassen", so Klaus Schwartze von Falk Pharma. Weil die einzelnen Themen im Laufe der Zeit wiederholt aufgegriffen würden, sei gewährleistet, dass das Lehrbuch kontinuierlich aktuell bleibe. Parallel zur Webseite veröffentlicht die Falk Foundation auch quartalsweise das Falk Gastro Review Journal, in dem die wichtigsten CME-Einheiten des Onlineportals auch in Print-Form publiziert werden. (gvg)

Die Module stehen nach Einloggen mit DocCheck zur Verfügung auf: www.drfalkpharma.de/kolleg/

Mehr zum Thema

Ergänzte Leitlinie

Aktualisierte Empfehlungen bei Colitis ulcerosa

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie viele Pillen sind geboten? Der Arzneireport der Barmer weist auf das ungelöste Problem der Polypharmazie hin.

Barmer prangert an

Arzneimitteltherapie oft „im Blindflug“

Viele Krankenpflegekräfte mussten während der Hochzeit der Pandemie unter erschwerten Bedingungen arbeiten.

Einmalzahlung

Corona-Bonus auch für Pflegekräfte in Kliniken

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden