Deutschland

Grippewelle ebbt ab

Die Influenza-Aktivität ist in Deutschland nur noch moderat erhöht.

Veröffentlicht:

BERLIN. Die Influenza-Aktivität ist bundesweit gesunken und jetzt nur noch moderat erhöht, berichtet die AG Influenza am RKI.

Am Nationalen Referenzzentrum wurden allerdings noch Influenza-Viren in 48 Prozent der Stichproben von Patienten nachgewiesen.

Bei typischen Symptomen liegt also weiter mit hoher Wahrscheinlichkeit Influenza vor.

291 Patienten in stationärer Behandlung

In der Woche vom 16. bis 22. März (12. KW) wurden 1628 klinisch-labordiagnostisch bestätigte Influenza-Erkrankungen an das RKI übermittelt, darunter waren 291 Patienten mit stationärer Therapie.

Seit Beginn der Grippesaison (40. KW 2012) wurden 55.092 bestätigte Influenzafälle gemeldet; diese repräsentieren jedoch nur einen Bruchteil der tatsächlichen Erkrankungen. Von den Betroffenen mussten 8735 in einer Klinik behandelt werden, 138 sind gestorben.

In Europa wird aus keinem Land mehr eine hohe Grippe-Aktivität gemeldet. (eis)

Mehr zum Thema

RKI-Zahlen

120 Influenza-Infektionen seit KW 40 registriert

Online-Umfrage

Ärzte unterschätzen Herzschutz durch Grippeimpfung

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bessere Schutzwirkung: Für die Saison 2021/22 soll es einen Hochdosis-Impfstoff gegen Influenza geben (Symbolbild mit Fotomodellen)

Schutz mit Hochdosis-Impfstoff

Neue Empfehlungen zur Grippe-Impfung bei Senioren

Mit dem „Gesundheitsversorgungs-Weiterentwicklungsgesetz“ geht Jens Spahn an eine Vielzahl von Gesetzen und Verordnungen heran.

„Gesundheitsversorgungs-Weiterentwicklungsgesetz“

Neues Spahn-Gesetz hält Ärzte auf Trab