Heiterkeit bessert Stoffwechsel bei Diabetes

Veröffentlicht:

REGENSTAUF(eb). Humor befreit und wirkt sich günstig auf Diabetes Typ 2 aus. In einer Studie belegen Forscher von der Universität Loma Linda in Kalifornien jetzt den günstigen Einfluss von Lachen auf die Erkrankung, berichtet der Pressesprecher der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie, Professor Helmut Schatz. In der Studie sahen sich 10 Patienten täglich zusätzlich zu ihren Medikamenten eine halbe Stunde einen lustigen Film an; 10 Patienten ohne die Intervention dienten als Kontrollgruppe.

Ergebnis: Nach einem Jahr waren in der Interventionsgruppe die Konzentrationen von HDL-Cholesterin um ein Viertel gestiegen und vom Entzündungsmarker CRP um zwei Drittel gefallen.

Lesen Sie dazu auch: Alle Schwangeren brauchen einen Diabetestest - aber wer bezahlt? Zunehmend im Blick: Schutz der Betazellen Für welche Patienten ist eine Insulinpumpe optimal? Wirkstoff aus grünem Tee günstig bei Typ-2-Diabetes Günstiges Programm für Bewegungsmuffel

Für Fachkreise : Studie stützt Vildagliptin-Kombi Neue Fertigpens für Insulin lispro

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Staatliche Unabhängigkeit in Gefahr?

Diabetesgesellschaft und AWMF besorgt über ÄZQ-Aus

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Landessozialgericht München

Urteil: Abrechnungsausschlüsse gelten auch arztbezogen

Lesetipps
Gefangen in der Gedankenspirale: Personen mit Depressionen und übertriebenen Ängsten profitieren von Entropie-steigernden Wirkstoffen wie Psychedelika.

© Jacqueline Weber / stock.adobe.com

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Gesundheitsminister Lauterbach hat angekündigt, den Entwurf für die Klinikreform am 8. Mai im Kabinett beraten lassen zu wollen. 

© picture alliance / Geisler-Fotopress

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen