Lungenentzündung

Herdenimmunität gibt's nicht, nur Herdenprotektion

Veröffentlicht:

BERLIN (hub). Die Impfung von Säuglingen und Kleinkindern gegen Pneumokokken in den USA hat auch zu einer Abnahme von Erkrankungen durch die Bakterien bei Senioren geführt. Dieser indirekte Nutzen der Impfung sei aber nicht als Herdenimmunität zu bezeichnen, warnte Professor David Fedson bei der internationalen Konferenz "Controversies in Vaccination in Adults" in Berlin.

Reise ein US-Senior etwa nach Thailand, wo die Kinder nicht gegen Pneumokokken geimpft werden, ist es aus mit dem indirekten Schutz. Der US-Virologe zieht daher den Begriff Herdenprotektion vor. Um Herdenimmunität handele es sich nach seiner Ansicht etwa bei der Polio-Impfung mit Lebendimpfstoff.

Hier schieden die Impflinge Impfviren aus, was zu einer Immunisierung des nicht geimpften Umfeldes führe. Hier könne daher von Immunität gesprochen werden.

Die Herdenprotektion gegen Pneumokokken gelte nur im Heimatland. Darum antwortete Fedson auf die Frage, ob Senioren weiterhin gegen Pneumokokken geimpft werden müssten, ganz eindeutig mit: "Ja!"

Kongress-Berichte Impfungen von Erwachsenen: H1N1 - extrem schnell und wenig pathogen Herkunft und Bildung hatten Einfluss auf die H1N1-Impfrate in Schweden Herdenimmunität gibt's nicht, nur Herdenprotektion Hoher Nutzen der Impfung gegen saisonale Grippe Wie wurden die Pandemiepläne umgesetzt?

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Olaf Scholz ist von der Entscheidung Bayerns, die 2G-Plus-Regel in der Gastronomie nicht umzusetzen, etwas angefressen.

© dpa

Update

Bund-Länder-Beschluss

Lauterbach muss jetzt nationale Teststrategie überarbeiten