Rheuma

Implantatregister zieht erste Zwischenbilanz

Veröffentlicht: 02.06.2009, 05:00 Uhr

MÜNCHEN(hub). Im Gegensatz zur häufigen kutanen Metallallergie sind allergische Reaktionen auf Metallimplantate eher selten. An das Münchener Metallimplantatregister wurden innerhalb von fünf Jahren 239 Fälle gemeldet. 68 Prozent der Patienten hatten Schmerzen, 42 Prozent Schwellungen und 34 Prozent Rötungen. Bei Verdacht auf Metallunverträglichkeit sollte nach Ausschluss von Differenzialdiagnosen auch eine allergologische Diagnostik erfolgen (Der Orthopäde online).

http://allergomat.klinikum.

uni-muenchen.de

Mehr zum Thema

COVID-19-Splitter

Forscher finden Ansatz für passive Impfung

Dr. Valentin Schäfer

Bonner Rheumatiker mit Rudolf-Schoen-Preis geehrt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick in den Hörsaal: Die Landesregierung Baden-Württemberg bringt die Landarztquote für 75 Medizinstudienplätze auf den Weg.

Gesetzentwurf in Baden-Württemberg

Landarztquote: Wer aussteigt, zahlt 250.000 Euro