BVMed

Infos zu aufsaugenden Inkontinenzhilfsmitteln

Veröffentlicht:

BERLIN. In Deutschland leben nach Angaben des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed) mindestens fünf Millionen Menschen mit Inkontinenz.

Als Service hat der BVMed nun die neue Broschüre "Aufsaugende Inkontinenzhilfsmittel" mit Zahlen, Daten und Fakten zur Versorgungssituation und den Qualitätsanforderungen an eine hochwertige Patientenversorgung aufgelegt.

Mit der Broschüre will der BVMed die Entscheidungsträger in Politik, Krankenkassen und Pflegeeinrichtungen für die Probleme der Inkontinenzversorgung sensibilisieren.

Ziel sei es, "die Voraussetzungen für eine angemessene, leitliniengerechte Versorgung der Patienten mit Inkontinenzhilfsmitteln zu schaffen", so Vorstand Joachim M. Schmitt. (maw)

Mehr zum Thema

Welt-Kontinenz-Woche

Inkontinenz im Blick: Arztbesuch statt Scham!

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die STIKO empfiehlt die Corona-Impfung derzeit nicht für alle Kinder.

Gastbeitrag

Corona-Impfung bei Kindern: Was müssen Ärzte rechtlich beachten?