Fettstoffwechsel-Störungen

Jeder Zweite mit hohem Risiko liegt bei LDL zu hoch

Veröffentlicht:

MANNHEIM (Rö). Jeder zweite Patient mit hohem kardiovaskulären Risiko erreicht trotz Therapie mit einem Statin das für ihn angstrebte Therapieziel für das LDL-Cholesterin nicht. Das hat Dr. Anselm Gitt vom Institut für Herzinfarktforschung Ludwigshafen an der Universität Heidelberg beim Kongress in Mannheim berichtet. Es ist die Bilanz einer aktuellen Auswertung der DYSIS-Untersuchung, an der in Deutschland 748 Zentren mit insgesamt 4260 Patienten beteiligt waren. Etwas weniger als ein Drittel aller Patienten haben zusätzlich zum hohen LDL-Cholesterin noch ein erniedrigtes HDL oder erhöhte Triglyzeride.

Mehr zum Thema

„EvidenzUpdate“-Podcast

Typ-2-Diabetes – was nach Metformin kommt und die Niere schützen kann

Lipidsenker

Cholesterin als Angriffspunkt bei Hepatitis E

„EvidenzUpdate“-Podcast

LDL-Cholesterin und die Zielwerte – was ist das neue Normal?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die vergangenen Wochen seien mit Blick auf die Pandemie sehr ermutigend gewesen, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Mittwoch im Bundestag.

Corona-Befragung im Bundestag

Spahn kommt glimpflich davon