Gebärmutter-Krebs

Kalter Kaffee als heiße Geschichte verkauft

Das TV-Polit-Magazin "Monitor" wiederholt erneut die Vorbehalte gegen die HPV-Impfung.

Von Wolfgang GeisselWolfgang Geissel Veröffentlicht:
HPV-Impfungen in der Kritik - "Monitor"-Sendung vom 19. Februar.

HPV-Impfungen in der Kritik - "Monitor"-Sendung vom 19. Februar.

© Foto: Monitor

Neu ist es nicht, was das TV-Magazin "Monitor" am Donnerstag über die HPV-Impfung berichtet hat. Die geäußerten Vorbehalte werden seit einem Jahr immer wieder in leicht geänderter Form wiederholt und sind ausführlich von der Bundesregierung, dem Paul-Ehrlich-Institut und auch der Ständigen Impfkommission geprüft und bewertet worden.

Die Geschichte bedient aber so viele Klischees, dass das TV-Polit-Magazin es einfach noch einmal bringen musste: Da ist die böse Pharma-Industrie, die viel Geld verdient, den Impfstoff angeblich mit aggressiver Werbung in den Markt drückt, Nebenwirkungen verschweigt und die Wirksamkeit viel zu günstig darstellt. Hinzukommt der Vorzeigeprofessor, der wahrscheinlich nur durch Gemauschel zwischen Jury und Industrie für das Impfprinzip den Nobelpreis bekommen habe.

Und abgerundet wird der Beitrag mit Personen, die immer etwas zu sagen haben, wenn es gilt, der Pharma-Industrie eins auszuwischen: Professor Wolf-Dieter Ludwig von der Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft und Professor Peter Sawicki vom IQWiG. Ein ausgewogener Bericht hätte hier auch andere Stimmen zu Wort kommen lassen: etwa das Paul-Ehrlich-Institut, das als Zulassungsbehörde unabhängig Nutzen und Risiken des Impfstoffs beurteilt. Oder die Ständige Impfkommission, die es ablehnt, die Impfung neu zu bewerten, weil es einfach keine neuen Fakten dazu gibt.

Manifest von 13 Kritikern der HPV-Impfung und Stellungnahme des Paul-Ehrlich-Instituts: Diskussion um HPV-Impfstoffe neu entfacht - eine Dokumentation

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Management tumorassoziierter VTE

© Leo Pharma GmbH

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige | Leo Pharma GmbH
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

© Leo Pharma GmbH

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige | Leo Pharma GmbH
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mit ganz unterschiedlichen Aktionen versuchen MFA, auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Hier im Bild die Protestaktion des Verbands medizinischer Fachberufe am vergangenen Mittwoch in Berlin. In vielen Praxen solidarisieren sich aber auch die Ärztinnen und Ärzte mit ihren Fachangestellten.

© Verband medizinischer Fachberufe

Aktion pro Corona-Bonus

MFA streiken, ihre Chefinnen legen sich für sie ins Zeug