Kindern mit Ei-Allergie hilft Eipulver-Therapie

CHAPEL HILL (ars). Eine orale Immuntherapie desensibilisiert mehr als ein Viertel der Kinder mit Ei-Allergie, berichten Forscher aus Chapel Hill/North Carolina.

Veröffentlicht:

40 Kinder zwischen fünf und elf Jahren mit einer solchen Allergie hatten 22 Monate täglich ein Eipulver genommen, 15 Placebo geschluckt (NEJM 2012; 367: 233-243).

Danach unterbrachen sie die Behandlung und machten einen Monat später einen Provokationstest mit Eipulver und einem gekochten Ei.

Ergebnis: 11 der 40 Kinder (28 Prozent) vertrugen das frühere Allergen ohne Probleme, in der Placebogruppe dagegen war keines der Kinder desensibilisiert worden.

Mehr zum Thema

Kinder mit vermeintlichen Reaktionen

Betalaktam-Allergie: praxisnahes Vorgehen beim Delabeling

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Niedrigschwelliger Zugang zu Impfungen

Schweden: Willkommen im Impfladen

Autophage Aktivität

Idiopathische pulmonale Fibrose: Neue Aufgabe für Ezetimib?

Lesetipps
Frau mit Neugeborenem

© IdeaBug, Inc. / stock.adobe.com

Fäkaler Mikrobiom-Transplantation als Option

Wie und wo Kinder geboren werden hat einen Effekt auf ihr Mikrobiom