Suchtkrankheiten

"Light"-Raucher hören selten auf

Veröffentlicht: 18.07.2006, 08:00 Uhr

NEU-ISENBURG (Smi). Raucher, die nikotinarme Zigaretten konsumieren, schaffen es seltener, ihrem Laster abzuschwören, als Raucher, die zu starken Glimmstengeln greifen.

Das ist das Ergebnis einer Studie, die Hilary A. Tindle von der University of Pittsburgh (US-Bundesstaat Pennsylvania) und Kollegen vorgelegt haben (Online-Veröffentlichung des "American Journal of Public Health").

Die Wissenschaftler hatten 32 374 Antworten des US 2000 National Health Interview Survey ausgewertet. 12 285 Probanden waren Raucher.

4414 von ihnen gaben an, auf "Light"-Zigaretten umgestiegen zu sein, um die Gesundheitsgefahren zu reduzieren. Von ihnen schafften es nur 37 Prozent, ganz mit dem Rauchen aufzuhören, im Gegensatz dazu aber 53 Prozent jener Raucher, die nie "Light"-Produkte konsumierten.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden