International Vaccine Institute

Mainzer Pädiater berät UN zu Impfstoffen

Veröffentlicht: 03.12.2018, 18:08 Uhr

MAINZ. Professor Fred Zepp ist als erster Europäer in den 16-köpfigen wissenschaftlichen Beirat des International Vaccine Institute (IVI) der Vereinten Nationen berufen worden. Der Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsmedizin Mainz wurde bei der IVI-Jahrestagung am 16. November in Seoul (Südkorea) eingeführt.

Zepp engagiert sich als Mitglied der Ständigen Impfkommission (STIKO) seit vielen Jahren für die Impfstoffforschung, berichtet die Universitätsmedizin in einer Mitteilung. Er wird jetzt die gemeinnützige internationale Organisation IVI zur Erforschung, Entwicklung und Bereitstellung sicherer, wirksamer und erschwinglicher Impfstoffe beraten. Mit dieser Zielsetzung war das IVI 1997 als Initiative des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) gegründet worden.

Zepp hat mit seinem Team nahezu alle in den vergangenen Jahrzehnten in Deutschland zugelassenen Impfstoffe für Kinder in umfangreichen klinischen Studien untersucht. Er berät zudem auf internationaler Ebene Kommissionen, wie etwa das japanische Gesundheitsministerium, bei der Entwicklung nationaler Impfprogramme. (eis)

Mehr zum Thema

RKI

Es könnte zur Coronavirus-Pandemie kommen

Neue RKI-Wochenzahlen

Grippewelle nimmt Fahrt auf

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Karneval besser nicht nächtelang durchfeiern

Schlafmediziner

Karneval besser nicht nächtelang durchfeiern

Wie Spahn den „ePA-Hackern“ vor den Kopf gestoßen hat

„Ärztetag“-Podcast

Wie Spahn den „ePA-Hackern“ vor den Kopf gestoßen hat

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden