Kolorektales Karzinom/Darmkrebs

Mastdarmkrebs: schon vor Operation bestrahlen!

Veröffentlicht: 08.06.2009, 05:00 Uhr

BERLIN(eb). Werden Patienten mit fortgeschrittenem Mastdarmkrebs vor der Operation bestrahlt, so verringert sich die Wahrscheinlichkeit, dass der Tumor nach einigen Jahren zurückkehrt. Dies gilt auch - und sogar in besonderem Maße - bei einer optimalen Operation. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie (DEGRO) aus Anlass kürzlich veröffentlichter Studien hin (Lancet 373, 2009, 811und 821).

Nach Ansicht der Fachgesellschaft sollte die Strahlentherapie deshalb fester Bestandteil der Therapie aller Betroffenen sein. Bei Mastdarmkrebs ist die Operation das wichtigste Therapieverfahren. Bislang war jedoch unklar, ob optimal operierte Patienten generell eine Strahlentherapie erhalten sollen.

Mehr zum Thema

Krebsvorsorge

Darmkrebsrisiko nach Polypektomie weiter erhöht

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Grund für späten Notruf?

Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden