Merkblatt zu sekundärer Osteoporose

Veröffentlicht:

BONN (eb). Die Deutsche Rheumaliga hat ein zweiseitiges kostenloses Merkblatt zur sekundären Osteoporose herausgegeben. Darin wird über Osteoporose infolge rheumatischer Erkrankungen informiert.

Bekanntlich besteht bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen eine erhebliche Osteoporosegefahr - zum einen wegen der Entzündungsaktivität, zum anderen wegen der Therapie mit Glukokortikoiden.

Die Rheumaliga fordert daher, daß die Osteodensitometrie für Patienten mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen als GKV-Leistung anerkannt wird.

Das Merkblatt gibt es bei den Verbänden der Rheumaliga oder im Internet: http://www.rheuma-liga.de/uploads/3/MB116sekundosteoporose.pdf

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Untypisches Krankheitsbild

Hinter dieser Appendizitis steckte ein Erreger

Nicht-ärztliche Betreuung

Hypertonietherapie raus aus der Allgemeinpraxis?

Lesetipps
Globuli in Fläschchen

© ChamilleWhite / Getty Images / iStock

Leitartikel

Homöopathie: Eine bloße Scheindebatte

Eine neue Leitlinie, die Ende diesen Jahres veröffentlicht werden soll, soll Ärzten und Ärztinnen in der hausärztlichen Versorgung helfen, Patienten und Patientinnen zur Vitamin-D-Substitution adäquat zu beraten.

© irissca / stock.adobe.com

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt