Herpes

Mit Hypnose gegen Herpesviren

TÜBINGEN (run). Studien belegen eine wirksame Reduktion von Stress und anderen emotionalen Belastungen durch eine hypnotherapeutische Behandlung.

Veröffentlicht: 07.07.2011, 11:45 Uhr

Da Stress nachweislich das Immunsystem negativ beeinflusst und als ein Triggerfaktor für den Ausbruch von Herpes labialis gilt, wurde in einer Pilotstudie an der Universität Tübingen untersucht, welchen Effekt spezifische hypnotherapeutische Interventionen und das Erlernen von Selbsthypnosetechniken bei Patienten mit häufigen Herpesinfektionen im orofacialen Bereich hat.

Im Vergleich zu einer Kontrollgruppe wurde nach fünf Therapiesitzungen ermittelt, das die hypnotherapeutische Behandlung tatsächlich neben einer nahezu signifikanten Reduktion der Auftretenshäufigkeit auch eine signifikante Minderung der Krankheitsintensität bei den Betroffenen bewirkte.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Sozialstation betreibt MVZ

Neuartiges Versorgungsmodell

Sozialstation betreibt MVZ

Übertragung zunehmend von Mensch zu Mensch

Neues Coronavirus

Übertragung zunehmend von Mensch zu Mensch

Länder wollen „ambulantes“ Türchen offenhalten

Reform der Sektoren

Länder wollen „ambulantes“ Türchen offenhalten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden