Sportmedizin

Mit Sport gegen Frakturen

Veröffentlicht:

UPPSALA (dpa). Schwedische Forscher haben in einer Studie bestätigt, dass Männer durch Sport ihr Osteoporose-bedingtes Frakturrisiko senken. Ein Drittel aller Brüche bei älteren Männern könne durch Sport verhindert werden, so die Gruppe um Dr. Karl Michaelsson aus Uppsala (PLoS Medicine online).

Für die Studie erhoben die Forscher Daten bei 2000 Männern über einen Zeitraum von 35 Jahren. Die Männer waren zu Beginn 49 bis 51 Jahre alt. Sie wurden nach ihrer körperlichen Aktivität in Gruppen eingeteilt. Es gab große Unterschiede bei der Häufigkeit von Frakturen: 20 Prozent der wenig aktiven Männer hatten im Lauf der Studie Frakturen und nur acht Prozent der sehr aktiven Männer.

Mehr zum Thema

Sarkopenie

Alt ja, aber schwach muss nicht sein

Porträt von Philip Lübke

Für den Handball muss die Praxis ruhen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Olaf Scholz ist von der Entscheidung Bayerns, die 2G-Plus-Regel in der Gastronomie nicht umzusetzen, etwas angefressen.

© dpa

Update

Bund-Länder-Beschluss

Lauterbach muss jetzt nationale Teststrategie überarbeiten