Monoklonaler Antikörper wirkt bei Psoriasis

Veröffentlicht:

WIESBADEN (eb). Der gegen TNFa gerichtete monoklonale Antikörper Adalimumab (Humira®) wirkt auch bei Patienten mit Psoriasis.

In einer Phase-III-Studie erhielten 271 Patienten 16 Wochen lang entweder den Antikörper, Methotrexat (MTX) oder Placebo. 80 Prozent der Patienten mit dem TNFa-Blocker erreichten eine 75prozentige Reduktion der Krankheitsaktivität (PASI-75), mit MTX waren es 36, mit Placebo 19 Prozent.

Das hat das Unternehmen Abbott mitgeteilt. Ein Antrag auf Zulassung des Medikaments für die Indikation Psoriasis werde 2007 gestellt.

Mehr zum Thema

Medizinisches Rätsel

Morgellons-Krankheit bedarf multidisziplinärer Therapie

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Landessozialgericht München

Urteil: Abrechnungsausschlüsse gelten auch arztbezogen

Lesetipps
Gefangen in der Gedankenspirale: Personen mit Depressionen und übertriebenen Ängsten profitieren von Entropie-steigernden Wirkstoffen wie Psychedelika.

© Jacqueline Weber / stock.adobe.com

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Gesundheitsminister Lauterbach hat angekündigt, den Entwurf für die Klinikreform am 8. Mai im Kabinett beraten lassen zu wollen. 

© picture alliance / Geisler-Fotopress

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen