Infos und Ratschläge

Neuer Ratgeber zu Alzheimer

Veröffentlicht:

DÜSSELDORF. Mit dem neuen Ratgeber "Leben mit der Diagnose Alzheimer" erläutert die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI), was auf Patienten und ihre Familien zukommen kann und gibt Informationen und Ratschläge, um diese Situationen zu meistern.

Bei rund 200.000 Menschen wird in Deutschland jedes Jahr die Alzheimer-Krankheit diagnostiziert. Für jeden Einzelnen bringt die Diagnose Alzheimer viele Herausforderungen mit sich.

 Der 76-seitige Ratgeber beleuchtet das Leben und den Umgang mit der Alzheimer-Krankheit aus verschiedenen Blickwinkeln, teilt die AFI mit. Neben einem allgemeinen Überblick über die Krankheit und gängigen Therapiemöglichkeiten, stehen wichtige Vorkehrungen im Mittelpunkt.

Diese betreffen die Sicherheit in den eigenen vier Wänden sowie auch die rechtliche Vorsorge mit Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung.

Dann werden die Leistungen der Pflegeversicherung sowie die Antragstellung erklärt. Eine schwierige Frage, die mit Fortschreiten der Krankheit in vielen Familien zum Thema wird, ist auch die Pflegesituation: Der Ratgeber enthält Infos zur häuslichen Pflege eines Alzheimer-Patienten und zur Heimunterbringung.

Ein ganz zentraler Punkt nach der Diagnose Alzheimer ist neben dem Wohl der Patienten auch das Wohl der Angehörigen, das nicht vernachlässigt werden darf. Deshalb widmet sich der Ratgeber abschließend Hilfsmöglichkeiten für pflegende Angehörige und bietet weiterführende Adressen. (eb)

Bestellung des Ratgebers kostenfrei im Internet auf: www.alzheimer-forschung.de

Mehr zum Thema

Halluzinationen

Psychose oder beginnende Demenz?

Neurodegenerative Erkrankungen

Schützt mediterrane Ernährung vor Alzheimer?

Tagung der amerikanischen Psychiatervereinigung APA

Hohes Demenzrisiko bei Patienten mit Verhaltensänderungen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Dr. Amin Ballouz vor seinem Trabbi. Den Kofferraum hat er in den vergangenen Monaten für Coronatests genutzt. Auf seine Knöllchenbilanz hat sich das stark ausgewirkt.

Ärger um Strafzettel

Dr. Ballouz im Knöllchenkrieg wegen Coronatests

Keine Priorisierung mehr: Spritzen mit Corona-Impfstoff von J&J.
Update

Primär für über 60-Jährige

Corona-Vakzine von Johnson & Johnson ohne Priorisierung