Intelligente Kleidung

Neurologische Erkrankungen mit Sensoren in der Kleidung diagnostizieren

Ein Forscherteam hat Sensoren in der Kleidung mit einer Software verknüpft. Das Ergebnis: Der Algorithmus spürt charakteristische Bewegungsmuster neurologischer Erkrankungen auf.

Veröffentlicht:

Bayreuth. Sensoren in der Kleidung können in Kombination mit einem Algorithmus die Diagnose von den Erkrankungen vereinfachen, die Veränderungen des Bewegungsverhaltens verursachen. Über zwei Fallstudien zur Friedreich-Ataxie (Nat Med 2023; online 19. Januar) und zur Duchenne-Muskeldystrophie berichtete am Montag die Universität Bayreuth (Nat Med 2023; online 19. Januar).

Für die Fallstudien haben die Forschungsgruppen Sensoren genutzt, die in Kleidungsstücke eingebaut sind und die alltäglichen Körperbewegungen erkrankter Personen registrieren. Ein Algorithmus verarbeitet die Signale und bringt sie in einen Gesamtzusammenhang.

Digitale Biomarker etablierten Verfahren überlegen

Dieses neue Algorithmus-System könne charakteristische Bewegungsmuster identifizieren, die so klein sind, dass sie selbst für erfahrene Neurologinnen und Neurologen unsichtbar blieben, meldet die Uni Bayreuth. In diagnostischer Hinsicht seien diese digitalen Biomarker den etablierten klinischen Verfahren zur Diagnose neurodegenerativer Krankheitsbilder schon heute überlegen, die Diagnose der Erkrankung sei im etwa doppelt so schnell.

Zudem könne der Algorithmus den weiteren Verlauf der Erkrankung mit hoher Genauigkeit vorhersagen. „Nach Beginn einer Therapie können unsere Biomarker dabei helfen, deren Wirksamkeit zu überprüfen und gegebenfalls nötige Anpassungen vorzunehmen“, sagt Professor Aldo Faisal von der Universität Bayreuth. (eb)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Vitamin-B12-Mangel frühzeitig behandeln!

© Aleksandr | colourbox.de

Fatal verkannt

Vitamin-B12-Mangel frühzeitig behandeln!

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
Aktuelle Empfehlungen für die Praxis

© polkadot - stock.adobe.com

Vitamin-B12-Mangel

Aktuelle Empfehlungen für die Praxis

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
B12-Mangel durch PPI & Metformin

© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Achtung Vitamin-Falle

B12-Mangel durch PPI & Metformin

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
Johanniskraut: Eine vorteilhafte Option bei einer Depression

© Tania Soares | EyeEm

Corona und Depression

Johanniskraut: Eine vorteilhafte Option bei einer Depression

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Johanniskraut kann mehr als bisher angenommen

© koto-feja, LordRunar | iStock

So wirkt Johanniskraut

Johanniskraut kann mehr als bisher angenommen

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Faktencheck: Johanniskrautextrakt vs. Citalopram

© ChristianChan | iStock

Depressionen behandeln

Faktencheck: Johanniskrautextrakt vs. Citalopram

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen