Vogelgrippe

Notfallkoffer für Tierärzte

Veröffentlicht: 20.02.2006, 08:00 Uhr

NEU-ISENBURG (Smi). Mit einem sogenannten "Notfallkoffer Vogelgrippe" sind jene Veterinärmediziner ausgerüstet, die derzeit auf deutschen Flughäfen im Einsatz sind. In diesem Koffer sei eine Ausrüstung, welche die betroffenen Tierärzte vor einer Infizierung mit dem Virus schützen soll.

Das erklärte Dr. Petra Hierholzer, stellvertretende Leiterin der Tierärztlichen Grenzkontrollstelle beim Landesbetrieb Hessisches Landeslabor in Frankfurt am Main, im Gespräch mit der "Ärzte Zeitung".

Dazu zählten Schutzanzüge, die auch Füße und Kopf bedecken, Schutzhandschuhe, eine große Schutzmaske, Beutel zum Entsorgen verdächtigen Fleischs sowie ein Handy.

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden