Haut-Krankheiten

Preis für Forschungen zu Hautkrankheiten

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG (eb). Dr. Jürgen Schrauber hat den Astellas Forschungspreis 2009 erhalten. Der Münchner Wissenschaftler wurde für neue Erkenntnisse über natürliche Abwehrproteine mit dem Hauptpreis ausgezeichnet, wie Astellas mitteilt.

Den Förderpreis erhielt Maria Gschwandtner aus Hannover für ihre Arbeit zur Rolle von Matrixmetalloproteinen in der Pathophysiologie allergischer und entzündlicher Hauterkrankungen. Die Preise sind mit 5 000 beziehungsweise 2 500 Euro dotiert.

Mehr zum Thema

Fortbildung

Allergo Update auch als Livestream

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Erkennt in den neuen Beschlüssen von Bund und Ländern Ansätze für eine Langfriststrategie im Umgang mit dem Virus: BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt.

Lob für Bund-Länder-Beschlüsse

Reinhardt sieht Ansätze für eine langfristige Corona-Strategie