Asthma/COPD

Prozession der Eichenspinner

Veröffentlicht:

MAINZ (eb). Der für den Menschen giftige Eichenprozessionsspinner kann im Süden von Rheinland-Pfalz gesundheitliche Probleme bereiten. Besonders Waldbesucher seien gefährdet. Die Raupen des Kleinschmetterlings können starken Juckreiz, Hautausschläge und Asthma-Anfälle auslösen. Darauf weist die Techniker Krankenkasse in Rheinland-Pfalz hin. Zu den Problemgebieten zählen etwa Mainz und Rheinhessen.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Privatliquidation, aber auch Recall-Tätigkeiten können MFA durchaus im Homeoffice erledigen.

Exklusiv Corona-Prävention

Homeoffice für MFA und ZFA? Ärzte sind skeptisch

Eine Mitarbeiterin pipettiert im Labor Geesthacht...

Gastbeitrag zur SARS-CoV-2-Testung

Wie mittels PCR-Tests Coronavirus-Mutationen entdeckt werden können