Naturheilverfahren

Puppenkernkeule ist der Pilz des Jahres 2007

Veröffentlicht: 05.10.2006, 08:00 Uhr

TÜBINGEN (dpa). Die Puppenkernkeule, ein parasitischer Pilz mit Heilwirkungen, ist der Pilz des Jahres 2007. Das hat die Deutsche Gesellschaft für Mykologie (DGfM) bei ihrer Jahrestagung in Tübingen bekanntgegeben.

Die Heilkräfte von Puppenkernkeule (Cordyceps militaris) sind schon aus 2000 Jahre alten chinesischen Kräuterbüchern bekannt: Dort werden sie als Aphrodisiakum, für die Stärkung von Lunge und Nieren und gegen Erkältungen empfohlen.

Die moderne Medizin hat bestätigt, daß die Pilze entzündungshemmende Polysaccharide enthalten, die auch gegen Tumoren und deren Metastasen wirksam sind. Der Inhaltsstoff Cordycepin tötet Bakterien ab.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden