Suchtkrankheiten

Rauchen schädigt auch Zähne und Zahnfleisch

Rauchen ist ein Risikofaktor nicht nur für frühen Zahnverlust, sondern kann auch den Erfolg einer Versorgung mit Zahnimplantaten beeinträchtigen.

Veröffentlicht: 31.05.2011, 11:19 Uhr

PÖCKING (eb). Eine Fülle wissenschaftlicher Studien belegt, dass Rauchen den Erfolg einer Implantatbehandlung beeinträchtigen kann. So berichtete jetzt etwa eine Forschergruppe um Professor Marco Esposito von der Universität Manchester in Großbritannien, dass Raucher binnen fünf Jahren nach einer Implantatbehandlung doppelt so viele Implantate verlieren wie Nichtraucher.

Die Forscher hatten dazu über 1500 Implantat-Patienten, 1100 Nichtraucher und 549 Raucher, untersucht. Wie sie in der aktuellen Ausgabe des European Journal of Oral Implantology schreiben, betrug die Verlustquote nach fünf Jahren bei Nichtrauchern 2,9 Prozent und bei Rauchern 5,5 Prozent.

Andere Studien zeigen eine Verlustrate bei Rauchern von zehn Prozent binnen zehn Jahren, teilt die Deutsche Gesellschaft für Implantologie mit.

"Rauchen fördert Entzündungsprozesse im Mund und erschwert die Wundheilung", erinnert Professor Hendrik Terheyden, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Implantologie. Die Schadstoffe im Tabakrauch steigern das Risiko von Entzündungen des Zahnhalteapparates, also einer Parodontitis, um das Zwei- bis Sechsfache und können Komplikationen bei der Einheilung eines Implantats verursachen.

"Nikotin verengt die Blutgefäße und verschlechtert so die Blutversorgung im Zahnfleisch", wird Terheyden in der Mitteilung zitiert. "Dies beeinträchtigt die Wundheilung nach einer Implantation und die Einheilung von Knochengewebe, wenn ein geschrumpfter Kieferknochen vor einer Implantation zunächst aufgebaut werden muss."

Mehr zum Thema

Suchtkrankheit

So läuft das Patientengespräch mit Alkoholkranken optimal

Kommentar zum Tabakwerbeverbot

Gesundheitsschutz gilt auch in der Rezession

Gesetzesvorstoß von Union und SPD

Strikteres Tabak-Werbeverbot soll kommen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Lachgas mit dem Körper macht

Partydroge

Was Lachgas mit dem Körper macht

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden