Reisemedizin

Reisetipps

Geografisches:

Veröffentlicht:

Island ist etwa 103 125 Quadratkilometer groß. Gut 300 000 Einwohner (und 100 000 Island-Pferde) leben in diesem Inselstaat. Das entspricht 2,9 Einwohnern pro Quadratkilometer (in Deutschland sind es etwa 230).

Anreise und Reisezeit:

Icelandair fliegt von mehreren deutschen Flughäfen aus täglich nach Reykjavik. Die beste Reisezeit ist der Sommer, von Juni bis August. Insider empfehlen aber, die Vor- und die Nachsaison zu nutzen und im Mai oder im September nach Island zu fahren.

Veranstalter:

Wanderstudienreisen nach Island in unterschiedlichen Schweregraden bietet zum Beispiel Wikinger Reisen an. Übernachtet wird in einfachen, aber komfortablen Hotels der Kette Foss Hotels oder in Zelten. Die zwölftägige Wanderstudienreise "Natur & Kultur" zum Beispiel kostet ab 2698 Euro.

Infos: Wikinger Reisen

Kölner Straße 20

58135 Hagen

Telefon: 023 31 / 90 46

Internet: www.wikinger.de

Informationen:

Isländisches Fremdenverkehrsamt

City Center, Frankfurter Straße 181

63263 Neu-Isenburg

Telefon: 061 02 / 25 43 88

E-Mail: info@icetourist.de

Internet: www.icetourist.de

Mehr zum Thema

22. Forum Reisen und Gesundheit

Corona könnte auch andere Epidemien begünstigen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick ins Impfzentrum am Flughafen Tegel (Anfang Februar): Anhand der Wahl des Impfzentrums können Berliner auch entscheiden, mit welcher Corona-Vakzine sie geimpft werden. Kritik kommt nun von der KV.

Kritik an freier Impfstoffwahl in Berlin

KV Berlin mahnt Anpassung der Impfstrategie an