Rheuma

RheumaCheck - Informationsbus tourt durch NRW

Veröffentlicht: 15.10.2007, 08:00 Uhr

DÜSSELDORF (eb). Zum Welt-Rheuma-Tag am 12. Oktober hat eine fünfwöchige Bustour durch Nordrhein-Westfalen begonnen. Unter dem Motto "Entzündliches Rheuma: Früh erkennen - kompetent behandeln" informiert das Kooperative Rheuma-Zentrum Rhein-Ruhr über die Frühsymptome einer Rheumatoiden Arthritis (RA) und die Therapie. Partner ist Roche Pharma.

Auch die Rheumaliga unterstützt die Aktion. Der RheumaCheckExpress hält an 24 Standorten. Mit einem Fragebogen können die Besucher ihr Risiko für eine entzündlich-rheumatische Erkrankung ermitteln. Auch Tests auf Anti-CCP-Antikörper - einen frühen Marker für RA - werden angeboten. Dafür ist nur ein Tropfen Kapillarblut nötig. Infos gibt es zu Biological-Therapien wie mit dem monoklonalen Antikörper Rituximab (MabThera®).

Weitere Infos zur Kampagne unter www.rheuma-ist-behandelbar.de und www.rheuma-therapie.de

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

„CoronaUpdate“-Podcast

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden