COVID-19-Impfempfehlung

STIKO empfiehlt zweiten COVID-19-Booster ab 60 Jahren und Kindern mit erhöhtem Risiko

Die STIKO hat ihre COVID-19-Impfempfehlungen aktualisiert: Zusätzlich zu Personen ab 70 Jahren spricht sich die Kommission nun auch für eine zweite Booster-Impfung für Personen im Alter von 60 bis 69 Jahren sowie für Kinder ab fünf Jahren aus.

Veröffentlicht:
Ein vierte Impfung gegen Corona empfiehlt die STIKO nun auch Personen im Alter von 60 bis 69 Jahren und Kindern ab 5 Jahren mit erhöhtem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf.

Ein vierte Impfung gegen Corona empfiehlt die STIKO nun auch Personen im Alter von 60 bis 69 Jahren und Kindern ab 5 Jahren mit erhöhtem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf.

© Wolfgang Kumm / dpa

Berlin. Die STIKO empfiehlt nach sorgfältiger Prüfung der aktuellen Datenlage eine weitere Auffrischimpfung nun auch für Personen im Alter von 60 – 69 Jahren sowie für Personen im Alter ab 5 Jahren mit einem erhöhten Risiko für schwere COVID-19-Verläufe infolge einer Grunderkrankung. Dies wurde heute im Epidemiologischen Bulletin 33/2022 mit der 21. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung veröffentlicht (Epi Bull 33/2022, online 18. August).

Lesen sie auch

Wie im Epidemiologische Bulletin 33/2022 ausführt wird, ist das Ziel der erweiterten Indikationsstellung die Verhinderung von schweren COVID-19-Verläufen und Tod bei besonders gefährdeten Personen. Die Auffrischimpfung soll in der Regel mit einem Mindestabstand von 6 Monaten zur letzten Impfung oder vorherigen SARS-CoV-2-Infektion durchgeführt werden. (ba)

Mehr zum Thema

Wissenschaftliches Projekt

Pandemie-Lage: Niedersachsen erprobt Datenverknüpfung

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Markus Pfisterer ist Allgemeinmediziner in Heilbronn.

© Portraitfoto: privat; Hintergrundmotiv: [M] Kateryna_Kon / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Nutzen von Vitamin-C-Infusionen bei stummen Entzündungen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe Naturmedizin
Referenten geben in Fortbildungen und Webinaren wichtige Impulse für die Praxis.

© Pascoe Naturmedizin

Fortbildungen und Webinare

Pascoe bietet regelmäßig Fortbildungen an

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Mit Handycap im Klinikalltag

HNO-Chefärztin ist selbst ertaubt