HPV

Sachsen befürwortet Impfung von Jungen

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG. "Die HPV-Impfung von Jungen und Männern ist mit dem tetravalenten Impfstoff entsprechend der europäischen Zulassung möglich", schreibt die sächsische Impfkommission (SIKO) in ihren neuen Empfehlungen.

Bei Jungen im Alter von 12 bis 17 Jahren kann danach die HPV-Impfung mit diesem Impfstoff erwogen werden. Dies bietet Schutz vor HPV-Läsionen im Genitalbereich und Genitalwarzen. (eis)

Mehr zum Thema

Viele Jüngere uninformiert über Impfschutz

Umfrage: Für jeden Zweiten ist Corona kein Thema mehr

Daten aus den USA

Fast jeder fünfte Infizierte ist von Post-COVID betroffen

Galenus-Kandidat 2024

Beyfortus® – passive Immunisierung gegen RSV für alle Säuglinge

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Mit Restbeständen hinkommen? Bei der Marktversorgung einiger wichtiger Antibiotika könnte es jetzt eng werden.

© RODOBOT/Westend61/picture alliance

Lieferengpässe

Doxycyclin und Azithromycin werden offenbar knapp