KHK / Herzinfarkt

Schlaf vor Mitternacht ist der beste fürs Herz

Veröffentlicht:

ORLANDO (ob). Wer sich regelmäßig zeitig schlafen legt, verpasst zwar viele Vergnügungen, die das Nachtleben so bietet - für seine Gefäßfunktion tut er aber anscheinend etwas Gutes. Das glaubt eine Gruppe japanischer Forscher um Dr. Yu Misao aus Gifu nun mit Daten einer Studie bei 251 japanischen Arbeitern im Alter unter 61 Jahren, die jährlich einem Gesundheitscheck unterzogen wurden, belegen zu können.

Danach kommt es für eine gute Gesundheit nicht nur auf die Schlafdauer an, sondern auch auf den Zeitpunkt des Schlafengehens: Bei Männern, die schon vor Mitternacht in die Kissen fielen, war die per Messung der Pulswellen-Geschwindigkeit festgestellte Gefäßdehnbarkeit deutlich besser als bei "Nachtmenschen", die sich erst nach Mitternacht aufs Ohr legten.

Lesen Sie dazu auch: Kurze Ischämien trainieren das Herzgewebe Metaanalyse bestätigt Schutzeffekt von Dronedaron Beschichtete Stents sind sicher und haben Vorteile Rosuvastatin beugt auch Thromboembolien vor Erhöhte Triglyzeride bei Kindern - ein Warnsignal Stress nach Hurrikan schadet weiter dem Herz

Mehr zum Thema

Registerstudie

Neue Zweifel an PCI bei stabiler KHK ohne Symptome

Risiko bei KHK-Patienten

Vor Angst gestorben: Mehr als ein Mythos?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Tobias Hans, Landesvorsitzender der saarländischen CDU und Saarlands Ministerpräsident, spricht am 12.11.2021 im E-Werk bei der Landesvertreterversammlung der saarländischen CDU.

© Uwe Anspach / dpa

Corona-Impfung

BioNTech-Deckelung: Saar-MP Hans attackiert Spahn

Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel