Warnsignal

Schnarchen in der Schwangerschaft

ANN ARBOR (eis). Schnarchen in der Schwangerschaft ist offenbar mit erhöhtem Risiko für Bluthochdruck und Präeklampsie verbunden, berichten Forscher von der University of Michigan.

Veröffentlicht: 26.09.2012, 16:51 Uhr

Hypertonie in der Schwangerschaft ist zudem ein Risikoindikator für niedriges Geburtsgewicht (Am J Obstet Gynecol 2012; online 10. September).

In der Studie mit 1700 Teilnehmerinnen setzte bei etwa 25 Prozent während der Schwangerschaft regelmäßiges Schnarchen ein (drei bis vier Nächte pro Woche).

Bei Betroffenen war die Hypertonie-Rate im Vergleich zu nicht-schnarchenden Frauen verdoppelt.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden