Schützt Vitamin B nur Alte?

Veröffentlicht:

BOSTON (ikr). Nicht jüngere Frauen, aber ältere über 65 Jahre können bei einer Supplementation mit B-Vitaminen offenbar auf ein deutlich verringertes Krebsrisiko hoffen. 5442 Frauen mit KHK oder mindestens drei kardiovaskulären Risikofaktoren nahmen über sieben Jahre lang täglich eine Kombination aus Foläure, Vitamin B6 und Vitamin B12 oder Placebo ein (JAMA 300, 2008, 2012).

In der Verumgruppe entwickelten 187  Frauen invasive Karzinome einschließlich Brustkrebs und damit ähnliche viele wie in der Placebo-Gruppe (192). Allerdings errechneten die US-Forscher aus Boston für die Gruppe der Frauen über 65 Jahre ein signifikant geringeres Krebsrisiko, nicht aber für jüngere Altersgruppen.

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand

Lesetipps
Fruktose-haltige Getränke

© Daxiao Productions / stockadobe.com

Klimawandel

Fruchtsaft schadet Nieren bei großer Hitze