Augenkrankheiten

Schützt ein Protein vor Erblindung?

REGENSBURG (eb). Ist das Signalmolekül Norrin dazu geeignet, den Tod von Photorezeptoren - den Sinneszellen der Netzhaut - bei Erkrankungen wie Glaukom oder altersabhängiger Makuladegeneration (AMD) zu verhindern.

Veröffentlicht:

Das wollen Forscher der Universität Regensburg nun klären. Darüber hinaus werden auch die beteiligten Signalwege untersucht. Im Rahmen des Projekts sollen auf diese Weise mittelfristig neue therapeutische Verfahren für die betroffenen Patienten entwickelt werden.

Das Projekt wird über einen Zeitraum von zwei Jahren mit mehr als 30.000 Euro durch die PRO RETINA-Stiftung gefördert.

Mehr zum Thema

Rückblick auf 2021

Gewebespende weiter im Aufwärtstrend

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Blautöne wirken beruhigend: Im Wartezimmer des Kardiologen Dr. Nils Jonas aus Heitersheim sind Bilder der Malerin Gerlinde Dettling zu sehen.

© Dr. Nils Jonas

Gemälde, Skulpturen, Siebdrucke

Die Kunst der Praxis

Quo vadis? Im Bundestag steht eine Orientierungsdebatte zum Thema allgemeine Corona-Impfpflicht an.

© Kay Nietfeld/dpa

Update

Orientierungsdebatte

Bundestag klopft das Thema allgemeine Impfpflicht ab