Schweinegrippe

Schweinegrippe: Berlins Pädiater verzichten auf Honorar

Veröffentlicht: 11.11.2009, 15:24 Uhr

BERLIN (ami). Die Berliner Pädiater lehnen den Vertrag mit dem Senat zur H1N1-Impfung ab. Nun haben sie dem Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) angeboten, dass ihnen statt des Honorars die Infrastruktur des ÖGD für die Impfungen außerhalb der Sprechstundenzeiten gestellt wird.

"Das Salär, das der Senat bietet, kommt ohnehin einer kostenlosen Impfung gleich", so Verbandssprecher Dr. Ulrich Fegeler. Vorläufiges Ergebnis der Verhandlungen: Die Pädiater impfen Mittwoch nachmittags in den ÖGD-Räumen und wochenends in ihren Praxen mit eigenem Personal.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Praxisumbau wegen COVID-19

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Arzneimittelverordnung

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden