Influenza / Grippe

Senken Statine die Sterberate bei schwerer Grippe?

Veröffentlicht:

PHILADELPHIA (ob). Patienten, die mit schwerer saisonaler Grippe in die Klinik kamen, hatten bessere Überlebenschancen, wenn sie zu diesem Zeitpunkt mit einem Statin behandelt wurden. Dieses Ergebnis einer retrospektiven Auswertung der in den Jahren 2007 und 2008 erhobenen Daten von 2800 mit Influenza-Infektion hospitalisierten Patienten hat Dr. Meredith Vandermeer aus Portland jetzt bei einem Kongress für Infektionskrankheiten in Philadelphia vorgestellt. 

Danach war die Sterberate in der Gruppe mit Statin-Behandlung im Zeitraum von bis zu 30 Tagen nach Entlassung aus der Klinik um 54 Prozent niedriger als in der Gruppe, die keinen Lipidsenker dieses Typs erhielt. Diese im Rückblick gemachte Beobachtung sei natürlich noch keine ausreichende Grundlage für die Empfehlung, bei wegen saisonaler Grippe hospitalisierten Patienten ab sofort ein Behandlung mit Statinen zu starten, betonte Vandermeer.

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Infusionen bei Long-COVID

Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Der neue und der alte Minister: Karl Lauterbach (li.) und Jens Spahn (Mitte) bei der Amtsübergabe im Bundesgesundheitsministerium am Mittwoch.

© Thomas Ecke / BMG

Amtsübergabe

Gesundheitsminister Lauterbach skizziert erste Gesundheitspläne

Wie gut schützen die verfügbaren Impfstoffe vor der Omikron-Variante?

© alphaspirit / stock.adobe.com

Corona-Vakzine

Impfschutz: Gegen Omikron braucht es deutlich höhere Antikörperspiegel