Deutsche Gesellschaft für Senologie

Senologie-Jahrestagung im Juni in Stuttgart

Veröffentlicht:

BERLIN. Vom 14. bis 16. Juni 2018 findet im Internationalen Congresscenter Stuttgart ICS die 38. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie (DGS) statt. Sie wurde erstmals gemeinsam mit Partnergesellschaften aus Österreich, Schweiz und Frankreich organisiert. Kongresspräsident ist DGS-Präsident Professor Rüdiger Schulz-Wendtland. Beim Kongress werden die neuesten Erkenntnisse zum Mamma-Ca vorgestellt. Neben Sitzungen mit Fort- und Weiterbildungscharakter werden praktische Kurse angeboten. Um den interdisziplinären Austausch zu ermöglichen, werden Oxford-Debatten und Tumorboards sowie "M&M Konferenzen" stattfinden. (eb)

Mehr Infos zum Kongress gibt es auf: www.senologiekongress.de

Mehr zum Thema

Prophylaxe in der Onkologie

Kühlen gegen Chemotherapie-induzierte Polyneuropathie

Hilfsangebot bei Brustkrebs

Onkolotsin weiß selbst, wovon sie spricht

Das könnte Sie auch interessieren
Neues und Wissenswertes rund um das Thema Schilddrüse

© Nerthuz / iStock

Kleines Organ ganz groß

Neues und Wissenswertes rund um das Thema Schilddrüse

Kooperation | In Kooperation mit: Sanofi-Aventis
PD Dr. Joachim Feldkamp (links), Internist und Endokrinologe vom Klinikum Bielefeld-Mitte und Prof. Dr. Markus Luster (rechts), Nuklearmediziner vom Uniklinikum Gießen-Marburg

© [M] Feldkamp; Luster; Sanofi-Aventis

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Bei erhöhtem TSH-Wert nicht gleich die Diagnostik-Maschinerie starten

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Sanofi-Aventis
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ein Mann geht auf der Theresienwiese an einem Plakat der Aufschrift "Impfen" vorbei.

© Sven Hoppe/dpa

Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Länder attackieren Impfpflicht im Gesundheitswesen

Die Prognose von intensivpflichtigen COVID-Patienten mit neurologischen Komplikationen ist ungünstig.

© patrikslezak / stock.adobe.com

PANDEMIC-Studie

Neurologische Komplikationen häufig Grund für COVID-Tod