Herzschwäche

Tagebuch bei Herzinsuffizienz

FRANKFURT/MAIN (eb). Die Deutsche Herzstiftung bietet ein Herztagebuch speziell für Patienten mit Herzinsuffizienz an. Mangelnde Aufmerksamkeit für die Symptome der Herzschwäche ist einer der Gründe für die hohe Sterblichkeit an dieser Erkrankung.

Veröffentlicht: 14.05.2012, 11:21 Uhr

"Engagierte Mitarbeit des Patienten ist bei der chronischen Herzschwäche besonders wichtig. Betroffene sollten deshalb ihre Beschwerden laufend beobachten und ihr Körpergewicht täglich kontrollieren", rät Professor Andreas Zeiher vom Uniklinikum Frankfurt am Main.

Wenn Arzt und Patient gemeinsam den Krankheitsverlauf verfolgen, lassen sich Krankenhausaufenthalte oft vermeiden.

Das Herztagebuch ist gegen Einsendung des Rückportos (1,45 Euro in Briefmarken) erhältlich bei: Deutsche Herzstiftung e.V., Vogtstraße 50, 60322 Frankfurt a. M.

Mehr zum Thema

LEADER-Studie

Wie viel Herzschutz bietet Liraglutid Diabetikern?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

„CoronaUpdate“-Podcast

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden