Infos im Web

Tipps für die Fortbildung zu Pneumologie-Themen

Veröffentlicht:

MÜNCHEN. Der Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) ist das zentrale Forum der Pneumologie im deutschsprachigen Raum. Unter dem Motto „Pneumologie – interdisziplinär und interaktiv“ sollen beim DGP-Kongress 2019 Grenzen zwischen den unterschiedlichen Berufsgruppen wie auch zwischen den Disziplinen und Gesellschaften überschritten werden.

Eine feste Größe im Kongressprogramm sind die CME-zertifizierten Postgraduiertenkurse der Fortbildungsakademie zu pneumologischen Schwerpunktthemen, in denen vor allem praktische Fertigkeiten vermittelt werden. Und: Auch in diesem Jahr wird es beim DGP-Kongress wieder ein HERMES Trainingsexamen der European Respiratory Society (ERS) geben, bei dem Teilnehmer ihr Fachwissen überprüfen können. (eb)

60. DGP-Kongress, 13.-16.03., München. Weitere Angebote der Fortbildungsakademie: https://pneumologie.de/fort-weiterbildung/

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag extra“-Podcast

COPD-Verschlechterung? Nicht warten, handeln!

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Berlin-Chemie AG, Berlin

Cochrane-Review

Rauchstopp ist für Herzkranke eine gute Idee

Vielfach indiziert

Impfung gegen Pertussis nicht vergessen!

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG, München
Das könnte Sie auch interessieren
Probeentnahme für einen Corona-Test: In den USA sind im ersten Jahr der Coronaimpfung knapp 14 Prozent der komplett geimpften Krebskranken an COVID erkrankt, aber nur 5 Prozent der geimpften Patienten ohne Krebs. (Symbolbild mit Fotomodellen)

© Pekic / Getty Images / iStock

Viele Durchbruchsinfektionen

COVID-19 bleibt auch für geimpfte Krebspatienten gefährlich

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ein Krankenpfleger schiebt ein Krankenbett durch eine Station. Das Bundesgesundheitsministerium hat Pläne für Ermittlung und Festlegung des Pflegepersonalbedarfs in einem Krankenhaus vorgestellt.

© Daniel Bockwoldt / picture alliance / dpa

Update

Neuer Gesetzentwurf

Personalschlüssel für Klinik-Pflege soll ab 2024 gelten