Skelett- & Weichteilkrankheiten

Traumastiftung der MHH fördert Gelenkforschung

Veröffentlicht:

HANNOVER (eb). Die Wiederherstellung von Knochen, Knorpel, Sehnen und Bändern, besonders in verletzungsanfälligen Gelenken ist ein Schwerpunkt der Klinik für Unfallchirurgie, teilt die Medizinische Hochschule Hannover mit. Die Traumastiftung der MHH finanziert dabei die Professur von Andrea Hoffmann zur Biologie des Bewegungsapparats mit 350 000 Euro. Professor Michael Jagodzinski ist seit Januar für Regenerative Gelenkchirurgie zuständig.

Mehr zum Thema

„EvidenzUpdate“-Podcast

Harnsäure – wann und wie senken, bei wem und wie intensiv?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Am Samstag dürfte es hier voller sein: Aldi verkauft ab dann Corona-Tests.

Torten, Toilettenpapier, Test

Ab Samstag Corona-Selbsttest bei Aldi