Veganer: Nährstoffmangel erhöht das Risiko für Herzkrankheiten

NEU-ISENBURG (eis). Veganer haben ein erhöhtes Risiko für Gefäßkrankheiten wie Thrombose und Atherosklerose. Das ist das Ergebnis einer Analyse chinesische Forscher.

Veröffentlicht:

Durch die Ernährung, die gänzlich auf tierische Produkte verzichtet, würden essenzielle Mikronährstoffe nicht ausreichend aufgenommen wie Eisen, Zink, Vitamin B12 und Omega-3-Fettsäuren. Die Substanzen müssten gegebenenfalls substituiert werden  (J Agricult Food Chem 2011, 59: 777).

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Vitamin-B12-Mangel frühzeitig behandeln!

© Aleksandr | colourbox.de

Fatal verkannt

Vitamin-B12-Mangel frühzeitig behandeln!

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
Aktuelle Empfehlungen für die Praxis

© polkadot - stock.adobe.com

Vitamin-B12-Mangel

Aktuelle Empfehlungen für die Praxis

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
B12-Mangel durch PPI & Metformin

© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Achtung Vitamin-Falle

B12-Mangel durch PPI & Metformin

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Impf-Chaos nach Silvester wohl abgewendet

Coronavirus-Impfverordnung soll nun doch verlängert werden