Kenia

Vermehrt Cholera-Fälle

Veröffentlicht:

DÜSSELDORF. In Kenia wurden seit Ende Dezember 2014 aus elf Countys (Nairobi, Migori, Homa Bay, Bomet, Mombasa, Nakuru und Muranga) insgesamt 3235 CholeraInfektionen mit 65 Todesfällen gemeldet, teilt das CRM Centrum für Reisemedizin mit.

Am stärksten betroffen waren die Regionen am Viktoriasee, dort sind die Ausbrüche aber inzwischen unter Kontrolle.

Auch in der Hauptstadt wurden mindestens 200 Infektionen und 16 Todesfälle registriert. Reisenden in diese Gebiete ist strikte Hygiene zu empfehlen. (eb)

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Lungenkrebs und Mamma-Ca

Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin-C-Infusionen nützen COVID-19-Patienten

SARS-CoV-2 und COVID-19

Vitamin-C-Infusionen nützen COVID-19-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Seltene Krankheiten: rar, aber nicht unbedeutend

Dossier

Seltene Krankheiten: rar, aber nicht unbedeutend