Atemwegskrankheiten

Wasserpfeife treibt Nikotin im Plasma hoch

SAN FRANCISCO (ple). Eine aktuelle Analyse US-amerikanischer Pharmakologen bestätigt, dass bereits das einmalige Rauchen einer Hookah-Wasserpfeife dazu führt, dass die Konzentration von Nikotin im Plasma so hoch steigt wie beim Zigarettenrauchen.

Veröffentlicht: 18.11.2011, 16:14 Uhr

Zudem ist der Kohlenmonoxid-Spiegel beim Rauchen von Wasserpfeifen viel höher als bisher in Studien angegeben wurde (Cancer Epidemiol Biomarkers Prev November 2011; 20: 2345-2353).

In der US-Studie mit 16 Probanden wurden große Mengen der Tabak-spezifischen Biomarker Nitroso-methylnitrosamino-Butanol und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe im Urin entdeckt.

Mehr zum Thema

Hotline 116117

Schnellere Einschätzung bei Corona-Verdacht

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Telefonkonsultation muss Ausnahme bleiben

KBV-Chef Gassen

Telefonkonsultation muss Ausnahme bleiben

So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Gespräche mit Eltern

So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Spahn übernimmt auch die Arzneimittelversorgung

Corona-Gesetzgebung

Spahn übernimmt auch die Arzneimittelversorgung

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden